Romane

„Wolfsspiel“

»Der einzige Grund, warum du noch am Leben bist, ist der, dass ich es dir erlaube.
Noch nicht abgedrückt habe.
Wenn ich will, dass du stirbst, bist du tot.
Du erinnerst dich an deinen Fehler, nicht wahr?
Das ist gut.
Dann verstehst du auch, warum dein Weg hier enden muss.«

Ein perfider Killer mordet im beschaulichen Lipperland – und stellt Kriminalhauptkommissar Florian Dreier und sein Team vor ein Rätsel: Wer ist der Tote im Bad Salzufler Kurpark? Und was hat es mit den gelben Spielfiguren in Nase und Ohren des Opfers auf sich? Als eine zweite Leiche gefunden wird, dieses Mal mit grünen Spielfiguren drapiert, herrscht Gewissheit: Lippe wird von einem Serienkiller heimgesucht!

Strafrichterin Tara Wolf sucht hingegen seit Langem nach dem mysteriösen Rocker, der ihren Mann ermorden ließ. Doch jetzt wird sie in die Ermittlungen um den Lipper Serienkiller hineingezogen. Zusammen mit der Hackerin Lou Ritter und dem Paläontologen Peter Falke kommt sie der Sache auf die Spur. Dabei gerät sie in große Lebensgefahr …

„Interessante Figuren, mit denen man sofort mitgeht, coole Dialoge und ein spannender Fall!“

Jule Gölsdorf

NDR-Fernsehen

„Mörderisches Lipperland“ – Der kriminelle Freizeitführer für Lippe

Das berühmte Hermannsdenkmal … die mystischen Externsteine … das gruselige Hexenbürgermeisterhaus … im ehemaligen Fürstentum Lippe gibt es viel zu entdecken und dazu jede Menge kriminelle Energie.
Das ruft die Strafrichterin Tara Wolf, den Paläontologen Peter Falke und die Hackerin Lou Ritter auf den Plan.

Folgen Sie dem Ermittlertrio in elf Kurzgeschichten mit 125 Freizeittipps durch die malerische Wald- und Hügellandschaft Lippes. Und bangen Sie mit Tara Wolf, ob sie jemals den Mörder ihres Mannes stellen wird.
Aber Vorsicht: Der rote Faden, der sich durch diese wild-romantische Idylle aus abwechslungsreicher Wald- und Hügellandschaft sowie zauberhaften Städtchen zieht, könnte eine Blutspur sein!

„Mörderisches Lipperland“ schließt eine Lücke in der Reiseliteratur sowohl für Menschen in Lippe als auch für Gäste und Touristen des ehemaligen Fürstentums, da es bisher keinen Reiseführer für diese einzigartige Region gibt.

Fotos zu den Freizeit-Tips findest du hier.

„Das neue Ermittlerteam für Lippe ist einfach großartig!“

Klaus Peter Wolf

Nr. 1-Spiegel-Bestseller-Autor

„Der Tag, an dem ich feststellte, dass Fische nicht klettern können“ – Romantic-Comedy-Roman

Diesen Hochzeitstag hatte sich Max wirklich ganz anders vorgestellt: Seine Frau verlässt ihn, seine Tochter hasst ihn dafür, und aus der längst überfälligen Beförderung wird auch nichts.

Wenigstens ist da noch Bolle: Klugscheißer, bester Freund, Beziehungslegastheniker. Bolle verordnet Max einen Paradigmenwechsel. So rein lebensmäßig und überhaupt. Das ist für Max gar nicht so einfach, weil er sich als Familienmensch eigentlich ganz wohlgefühlt hat und nicht im Traum an Veränderungen dachte. – Aber vielleicht kann es erleuchtend sein, wenn man sich morgens Ouzo-umnebelt das Hochzeitsfoto auf den Kopf fallen lässt! Und warum soll man sich nicht einfach mal einen Porsche kaufen? Und was ist eigentlich so schlimm daran, wenn man sich so ganz aus Versehen neu verliebt?

„Der Tag, an dem ich feststellte, dass Fische nicht klettern können“ ist ein Beste-Freunde-Liebes-Comedy-Minikrimi-Roadmovie-Midlife-Crisis-Roman – witzig und amüsant, nachdenklich und tiefsinnig!

„…erinnert vom Humor her an Douglas Adams.“

WAZ

04.04.2016